Die KiSS auf dem "Grünen Pfad"

Am 24. und 26. April fanden sich alle KiSS Ausbildungsstufen am Ansbacher "Grünen Pfad" ein. Der Grüne Pfad, geführt durch die Familie Heubeck, ist das erste Selbsterntefeld für Hirse in Süddeutschland und beheimatet zugleich den sogenannten "Grünen Pfad", ein Lehrpfad für Kinder und Jugendliche wenn es um heimisches Gemüse und dessen Anbau geht. Wir haben uns also alle vor Ort versammelt um gemeinsam etwas über den Ursprung der Kartoffel, die Verspeisemöglichkeiten und schließlich über das "Kartoffeln setzen" zu erfahren.

 

Bauer Willi erklärte den KiSS Kinder ob es was ausmacht wierum men eine Kartoffel einpflanzt und wie das denn funktioniert. Damit die Kinder auch selbst erfahren konnten was beim Kartoffeln stecken dahinter steckt. durften sie mehrere Beete selbst Kartoffeln stecken. Die Kinder waren vereinzelt mit Schaufeln und Hacken, aber vorallem mit ihren eigenen Händen am Löcher buddeln, Kartoffeln versenken und wieder zumachen.

Am Ende freuten sich die Kinder über die ein oder andere Kartoffel die sie mitnehmen konnten um sie zu Hause einzupflanzen. Wir sind schon jetzt gespannt was wir zur Kartoffelerntezeit für unsere KiSS an Kartoffel ernten werden..Vielen Dank an Bauer Willi und Familie Heubeck für die unkomplizierte und freudvolle Zusammenarbeit.