TSV 1860 Ansbach - Aktuelles

Verleihung des Deutschen Sportabzeichens und des Bayerischen Sport-Leistungs-Abzeichens

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde an die Aktiven des Sportabzeichen-Treffs des TSV 1860 Ansbach das Deutsche Sportabzeichen (DSA) und das Bayerische Sportabzeichen (SLA) die in diesem Jahr erworben wurden, verliehen.
Das DSA ist das erfolgreichste und einzige Auszeichnungssystem außerhalb des Wettkampfsports, das umfassend die persönliche Fitness überprüft. Es muss in 5 Gruppen  (Schwimmen, Sprung, Sprint, Wurf und Dauerleistung) jeweils eine je nach Alter vorgegebene Leistung erbracht werden. Das SLA kann nur in Bayern von Erwachsenen erworben werden. Die Verleihung nahm der Leiter der Turnabteilung des Vereins Claus Krißgau vor.
Es erhielten die begehrten Plaketten und Urkunden:
Rüdiger Hofmann
(42.Prüfung SLA und DSA), Irma Hofmann (40.P.SLA), Rudolf Jena (37.P.DSA, 34.P.SLA), Karl Hanneder (33.P.SLA und DSA), Dietmar Wagner (34.P.DSA, 33.P.SLA), Eberhard Zeiler (33.P.DSA), Hermann Klotz (33.P.DSA), Dr.Manfred Paul (33.P.DSA).
Insgesamt gab es 68 Abzeichen in Gold, Silber und Bronze für die Aktiven der ältesten Sportabzeichen-Trainingsgruppe im Sportkreis Ansbach.
Claus Krißgau verabschiedete an diesem Abend die langjährigen Übungsleiterinnen Irma Hofmann und Gerlinde Pauldrach, die sich aus dem aktiven Organisationsteam des TSV 1860 Ansbach für das Sportabzeichen zurückziehen.

Sportlerehrung 2010/2011

Die Ehrung der erfolgreichen Sportler des TSV 1860 Ansbach der Jahre 2010/2011 fand am Freitag, 2. Dezember 2011 im Distlersaal in Eyb statt.
Hier einige Impressionen!

Basketball: Kooperation mit den Bruckberger Heimen

Zu einem gemeinsamen Basketballtraining trafen sich am Mittwoch, 30.11.2011 die Basketballer der Bruckberger Heime sowie die 1. Herrenmannschaft des TSV 1860 Ansbach.
Anlass hierzu war die Europäische Basketballwoche von Special Olympics, die in der Zeit vom 26.11. bis 04.12.2011 stattfindet. In dieser Zeit werden in mehr als 30 verschiedenen europäischen Ländern für etwa 15.000 Sportler mit geistiger und mehrfacher Behinderung verschiedene sportliche Aktivitäten rund um den Basketball angeboten. Bereits am vergangenen Wochenende nahmen vier Basketball-Mannschaften der Bruckberger Heime an einem Turnier in Nürnberg mit 15 weiteren Teams aus ganz Süddeutschland teil. Am kommenden Wochenende wird eine Unified Mannschaft aus Bruckberg an einem Turnier in Hagen teilnehmen. Seit Oktober verbindet die Bruckberger Heime und die Basketballabteilung des TSV 1860 Ansbach eine Kooperation, die unter anderem auch gemeinsame Trainingseinheiten vorsieht.

Weiterlesen

Horst Goppelt wird 60!

Zu Ehren seines Vorstandsmitgliedes Horst Goppelt lud der TSV 1860 Ansbach zu einem kleinen Empfang in das Tennisheim ein: Horst Goppelt feierte seinen 60. Geburtstag.
Präsident Günther Kiermeier eröffnete den Empfang. Hier einige Auszüge aus seiner Laudatio:
Der TSV 1860 Ansbach hat Horst Goppelt viel zu verdanken. Seit 1980 – und das sind inzwischen mehr als 30 Jahre – arbeitet er ehrenamtlich in der Vorstandschaft des Hauptvereins mit. Zuerst als Vorsitzender des Ausschusses für Leistungssport und seit 1996 als Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands. In dieser Zeit war er noch von 1978 bis 1980 stellvertretender Abteilungsleiter der Volleyballabteilung, von 1985 bis 1987 stellvertretender Abteilungsleiter der Faustballabteilung und von 1986 bis 1990 Jugendwart der Tennisabteilung.

Weiterlesen

Vortrag: Prävention vor sexueller Gewalt

"Sexueller Missbrauch von Kindern - das betrifft mich doch nicht!" - so denken viele. Trotzdem taucht dieses Thema leider auch immer wieder in unserer örtlichen Tagespresse auf. Und - die Dunkelziffer ist sehr hoch.
Der Schutz unserer Kinder und Jugendlichen ist auch für den TSV 1860 Ansbach e. V. ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund lud die Vorsitzende des Ausschusses für Jugendsport, Evelyn Saal, die Trainer, Eltern und Interessierte aller Abteilungen zu einem Informationsabend zum Thema "Prävention vor sexueller Gewalt" ein. Referentin war Polizeihauptkommissarin Heike Krämer, die Beauftragte der mittelfränkischen Polizei für Frauen und Kinder. Sie informierte unter anderem über das Täterprofil - mehr als 90 % der Täter stammen aus dem Bekannten-, Familien- oder Freundeskreis, über Opfertypen, mögliche Anzeichen eines Missbrauchs, richtiges Verhalten des Übungsleiters bei Verdacht auf Missbrauch. Außerdem gab sie den Eltern wertvolle Tipps, wie sie ihr Kind schützen können.

Vortrag: Prävention vor sexueller Gewalt

"Sexueller Missbrauch von Kindern - das betrifft mich doch nicht!" - so denken viele. Trotzdem taucht dieses Thema leider auch immer wieder in unserer örtlichen Tagespresse auf. Und - die Dunkelziffer ist sehr hoch.
Der Schutz unserer Kinder und Jugendlichen ist auch für den TSV 1860 Ansbach e. V. ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund lud die Vorsitzende des Ausschusses für Jugendsport, Evelyn Saal, die Trainer, Eltern und Interessierte aller Abteilungen zu einem Informationsabend zum Thema "Prävention vor sexueller Gewalt" ein. Referentin war Polizeihauptkommissarin Heike Krämer, die Beauftragte der mittelfränkischen Polizei für Frauen und Kinder. Sie informierte unter anderem über das Täterprofil - mehr als 90 % der Täter stammen aus dem Bekannten-, Familien- oder Freundeskreis, über Opfertypen, mögliche Anzeichen eines Missbrauchs, richtiges Verhalten des Übungsleiters bei Verdacht auf Missbrauch. Außerdem gab sie den Eltern wertvolle Tipps, wie sie ihr Kind schützen können.

Gruselige Stimmung bei Halloween-Party

Die Vorsitzende des Ausschusses für Jugendsport, Evelyn Saal, hatte zusammen mit den Vereinsjugendsprechern, Yvonne Birner und Martin Saal, zum ersten Mal Jugendliche aller Abteilungen zu einer Halloween-Party in den Distlersaal eingeladen. Viele Gespenster, Zombies und Hexen kamen zum Feiern. Der Präsident des TSV 1860 Ansbach, Günther Kiermeier, eröffnete die Veranstaltung mit einem Grußwort. Mit lustigen Spielen und einer Prämierung der besten Kostüme ging der Abend schnell vorüber. Alle freuen sich schon auf die Wiederholung der Halloween-Party im nächsten Jahr.

"Fit isst hip!" - Aktion im Brückencenter

Vom 22. bis 24. September 2011 fand im Brückencenter die Aktion "Fit isst hip!" statt. Angesprochen werden sollten bei dieser Aktion vor allem Kinder und Jugendliche im Hinblick auf gesunde Ernährung und Angebote für sportliche Betätigung.
Der TSV 1860 Ansbach beteiligte sich mit einem Informationsstand und mit Aufführungen der Abteilungen Turnen und Taekwondo.
Das Interesse der Brückencenter-Besucher an unseren angebotenen Sportarten war sehr groß und unsere Aufführungen waren jedes Mal sehr gut besucht.